Brüsseler Konferenz 2020:
Möglichkeiten der Elternschaft für schwule Männer in Europa


7.-8. November 2020


Event Home
Anmeldung
Referenten
Programm
Beratung

Ausgewogene Informationen & Angebote rund um das Thema Leihmutterschaft und Adoption
Umfangreiches Ratgeber-Programm für Eltern
Beratung durch Leihmütter sowie Eltern von Leihmutterschaftskindern
Angebote von Dienstleistern für schwule Eltern
Empfang und Networking für Eltern, zukünftige Eltern und deren Freunde
Medizinische, psychologische und rechtliche Experten vor Ort
Breakout Sessions mit Kliniken und Agenturen
English
Français
Deutsch
Nederlands

Am 7. Und 8. november 2020 kommt die umfangreichste Konferenz für Schwule mit Elternwunsch wieder nach Brüssel – diesmal auch mit speziellen Programmpunkten für deutsche Teilnehmer!

MHB stellt erneut ein Team mit mehreren europäischen Partnern zusammen um eine unabhängige Beratung in Bezug auf Leihmutterschaft in den USA und Kanada zu folgenden Themen anbieten zu können: a) Ausführliche Beratung im Bereich medizinische Fragen und Budgetberatung b) Eine breite Palette von Leihmutterschaftsagenturen, IVF-Kliniken, Anwaltskanzleien und anderen Anbietern vorzustellen und Ihnen die Möglichkeit geben diese kennenzulernen, zu bewerten und mit in Kontakt zu treten.

Da wir aus Gründen der öffentlichen Gesundheit dieses Jahr keine persönliche Veranstaltung abhalten können, werden wir stattdessen eine aufwändige virtuelle Konferenz und Ausstellung mit Hilfe der REMO-Plattform anbieten. Diese ermöglicht allgemeine Präsentationen, Breakout-Vorträge, Ausstellungstische und eine Leistungsfähige Interaktion. MHB hat diese Plattform bereits bei der virtuellen Veranstaltung für Leihmutterschaftsoptionen im Mittleren Westen (Juli 2020) genutzt. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg positiv. Obwohl ein virtuelles Ereignis Einschränkungen aufweist, würde es interessierten künftigen Eltern aus weiteren Teilen Europas eine Teilnahme viel einfacher machen.

Das Programm umfasst interaktive Vorträge mit Experten im Bereich: Medizin, Recht und Finanzen, sowie praktische Ratschläge die speziell für europäische schwule Männer ausgerichtet sind. Im Programm sind auch Vorträge mit länderspezifischen Informationen. Darüber hinaus bieten wir Anleitungen zur Nutzung der wachsenden Online-Ressourcen von MHB, monatliche Workshops und Selbsthilfegruppen für unsere Mitglieder. Ein weiteres Thema sind neue Möglichkeiten für erhebliche Einsparungen bei den mit dem Leihmutterschaftsprozess verbundenen Kosten.

Fast überall in Europa sind schwulen Männern mit Kinderwunsch schwere rechtliche, kulturelle und finanzielle Hürden ausgesetzt. Mit weltweit über 11.000 werdenden und bereits aktiven schwulen Eltern widmet sich die gemeinnützige Organisation Men Having Babies (MHB) schwulen Männern, die Eltern werden wollen. Einnahmen von den Sponsoren gehen zugunsten des Gay Parenting Assistance Programm (GPAP) und sind für schwule Wunscheltern aus Europa reserviert.
Stacks Image 137415

Stacks Image 25156
Wann...
7./8. November, 2020
Stacks Image 25157
Wo…
Diese Veranstaltung findet mit Hilfe der Remo Virtual Events-Technologie statt.
Stacks Image 25158
Registrierung...
20 € pro Person (Ermäßigung für Mitglieder von MHB, APGL, Homoparentalités, Meer dan Gewenst, VFLLD und SGD).

Hinweis: Die REMO-Plattform verfügt nur über eine begrenzte Kapazität. Wir empfehlen daher dringend sich vorab zu registrieren, da die Veranstaltung höchstwahrscheinlich ausgebucht sein wird.
 


Vorläufiges Programm



Samstag, 7. November:

  • 17:00-17:25: Übersicht über mögliche Leihmutterschafts Destinationen und Überlegungen wie diese zu bewerten sind
  • 17:25-17:45: Überblick zur Leihmutterschaft in Kanada
  • 17:45-18:15: Erste Schritte: Informationsquellen zum Thema Leihmutterschaft und finanzielle Unterstützung (EN, FR, NL, DE)
  • 18:15-19:30: Podiumsdiskussion: Versicherung und Budgetierungsthemen. (sponsored by ART Risk)
  • 19:30 - 20:30: Länderspezifische Podiumsdiskussion: Rechtliche und Gruppenberatung zu Leihmutterschaft für Interessierte aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Holland, und dem Rest von Europa (Vereinigtes Königreich, Schweiz, Österreich, Spanien, Italien, etc.
Sonntag, 8. November:

  • 17:00 - 18:00: Expertengremium: Medizinische Aspekte der Leihmutterschaft und Möglichkeiten innerhalb Europas (sponsored by New England Fertility)
  • 18:00-18:30: Fragen und Antworten: Das Gay Parenting Assistance Program (GPAP) und das Membership Benefits Program (MBP) 
  • 18:30-21:30: Virtuelle Ausstellung (+ optionale private Online-Konsultationen)
  • 18:30-20:15: Nehmen Sie an den Anbieter „Breakout“ Vorträgen teil. 6 Sitzungen à 15 Minuten in 3 parallelen virtuellen Räumen

Weitere Informationen…


  • Bitte beachten Sie, dass die Konferenz hauptsächlich auf Englisch stattfindet und nur einige Sitzungen auf Französisch, Deutsch und Niederländisch (oder in Französisch übersetzt) übersetzt werden.
  • Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erfüllt die Anforderung zur Teilnahmeberechtigung an GPAP Stufe II.
  • Die Teilnehmer können auch private Online-Konsultationen mit den Kliniken und Agenturen buchen.
NB: Obwohl die Konferenz von einer Organisation zum Kinderwunsch von Schwulen veranstaltet wird, sind Nicht-Schwule herzlich willkommen und werden sicherlich auch von der Teilnahme profitieren.


PLATINUM SPONSORS


GOLD SPONSORS

BRONZE SPONSORS
  • ART Risk_230x80

Unterstützende gemeinnützige & Medienorganisationen

Stacks Image p137435_n26
Stacks Image p137435_n29
Stacks Image p137435_n31
Stacks Image p137435_n34
Stacks Image p137435_n36
Stacks Image p137435_n39
Stacks Image p137435_n41
Stacks Image p137435_n44